Schreib deine englische Abschlussarbeit fehlerlos!

Hier findest du eine Checkliste von Besonderheiten der englischen Rechtschreibung. Geh diese Liste durch und vermeide die häufigsten Fehler in deiner Abschlussarbeit.

Englische Rechtschreibung: Worauf sollst du achten?

Es fällt immer schwer, eine Abschlussarbeit zu schreiben, besonders, wenn sie in der Fremdsprache ist. Nach den schlaflosen Nächten und stundenlanger Recherche in Linguee und Oxford hast du sie endlich vollendet. Doch bevor du deinen wissenschaftlichen Betreuer sie lesen lässt, soll sie gründlich überprüft werden. Wir haben eine Liste von den Schwerpunkten der englischen Rechtschreibung erstellt, die beim Checking deiner Abschlussarbeit obligatorisch zu beachten sind.

Merke dir folgende Punkte:

  1. Englische Datumsangaben
  2. Regeln der Zeichensetzung
  3. Groß/Kleinschreibung in englischen Überschriften
  4. Schreibweise von Zahlen und Währungen

Englische Datumsangaben

Es gibt zwischen dem britischen und amerikanischen Englisch zu unterscheiden. Was das Datum angeht, ist dieser Unterschied nicht  bedeutend.

Im britischen Englisch wird zuerst der Tag, danach der Monat und das Jahr geschrieben. Die Buchstaben nach der Ordnungszahl, die Präposition „of“ und ein Koma vor der Jahresangabe sind fakultativ.

  6(th) (of) April(,) 2016

           6/04/2016

Nach der amerikanischen Schreibweise  werden der Monat vor dem Tag und am Ende das Jahr gestellt. Zwischen ihnen kann der bestimmte Artikel stehen. Die Jahresangabe trennt man gewöhnlich durch das Koma.

                      April (the) 6(th), 2016

                     04/06/2016

NB! Achte auf die Rechtschreibung von englischen Ordnungszahlen:

       1st, 2nd, 3rd, 4th…

Regeln der Zeichensetzung

Jetzt machen wir einen kurzen Überblick über die Besonderheiten der englischen Interpunktion, bei denen man häufig auf Schwierigkeiten stößt. Diese Information kann dir von großem Nutzen sein.

  1. Bindestrich/Gedankenstrich

Diese Zeichen unterscheiden sich nicht nur von der Länge des Striches, sondern haben auch unterschiedliche Bedeutungen.

Ein Bindestrich dient zur Zusammenstellung der Wörter.

 Couch-sitter, ex-boyfriend, self-sufficient…

Ein Gedankenstrich bezeichnet eine Sprechpause und verstärkt die Betonung.

        James Watt – an outstanding scientist – invented the steam engine.

  1. Kommasetzung vor „because“

Ein Komma vor „because“ wird im Englischen fast nie gestellt. Aber es gibt einige Ausnahmen:

  • Wenn das Komma statt Klammern gebraucht wird.

I need to go out (because my mother asked me to help her)/, because my mother asked me to help her.

  • Wenn der Hauptsatz negativ ist, um Missverständnisse zu vermeiden.

Lisa didn`t go to school, because she was ill.

  1. Komma vor “that”

Im deutschen Satz ist ein Komma vor „dass“  obligatorisch, doch im Englischen wird es vor „that“ sehr selten gesetzt.

He said that his father is a doctor.

The girl that I saw at the university was my friend`s girlfriend.

Groß-/Kleinschreibung in englischen Überschriften

Es gibt zwei Alternativen für die Schreibweise von Überschriften:

  1. Alle „wichtigen“ Wörter sind großgeschrieben.

In dieser Option gehören alle Substantive, Verben,  Pronomen, Adjektive und Adverbien zu den „wichtigen“ Wörtern. Alle anderen schreibt man klein (wenn es sich nicht um die Erststellung handelt).

History of Medicine; Competitions between Companies.

  1. Das erste Wort ist groß- und die anderen sind kleingeschrieben.

Merke dir, dass die Namen von Leuten, Orten und Organisationen immer großgeschrieben sind.

History of medicine; Competitions between companies; Union of European Foresters.

Schreibweise von Zahlen und Währungen

Im Englischen wird ein Punkt als Trennzeichen bei Kommazahlen gebraucht. Aber als Tausendertrennzeichen verwendet man ein Komma. Da im Deutschen alles umgekehrt ist, ist es wichtig, diese Zeichen nicht zu verwechseln. Vergleichen wir die deutsche Schreibweise mit der englischen:

6.465 Studenten – 6,465 Students

3.321,00 EUR  – 3,321.00 EUR

5,56 EUR  – 5,56 EUR

NB! Sowohl im Deutschen, als auch im Englischen kann man das Leerzeichen als Tausendertrennzeichen verwenden:

20 000 EUR

Es gibt verschiedene Varianten der Schreibweise von Währungen (US-Dollar, USD; $). Wenn es keine bestimmten Anforderungen dazu gibt, entscheidest du selbst, welche Variante zu schreiben.

Die Ordnungszahlen schreibst du nicht mit den Ziffern, sondern mit den Buchstaben (third, fifth, seventh).

Die Jahresangaben werden ohne Apostroph geschrieben (1980s, 90s).

Fazit

Es ist nicht leicht, über alle Besonderheiten der englischen Rechtschreibung Bescheid zu wissen. Aber mit Hilfe von dieser Checkliste vermeidest du die häufigsten Fehler in deiner Abschlussarbeit.

Beachte unsere Anmerkungen und schreibe deine Arbeit fehlerlos!

Share this...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn