Wie kann man Interesse zum Lesen wecken? Folgende Lesetipps helfen Dir!

Das Lesen, als eine Lieblingsaktivität, genießt die große Popularität unter den Menschen, besonders unter den Jugendlichen, jetzt nicht so stark. Viele beziehen sich auf Zeitmangel und selbst das hektische Lebenstempo lässt sich nicht entspannen. Die tiefdringende Digitalisierung beeinflusst selbstverständlich unsere Gewohnheiten und Lebensweise. Das Internet mit seinen unbegrenzten Möglichkeiten bietet so eine riesige Auswahl der Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen, dass das Lesen in diesem Kontext zu “blass” aussieht. In der Wirklichkeit ist es aber nicht so, und die Welt der Bücher kann viel interaktiver und spannender sein. Tatsächlich ist es ganz einfach 15-20 Minuten täglich mit dem Buch in einem Cafe oder im Bett zu verbringen. Wenn es Dir irgendwie an Motivation fehlt, haben wir einige Lesetipps gesammelt. Lies diese und mach schon einige Schritte nach vorne!

Tipp 1. Gehe Deinen Vorlieben nach

Überleg Dir, woran Du Interessen hast und wovon Du mehr erfahren möchtest. Mit den Lieblingshobbys oder spannenden Gesprächsthemen kannst Du einen guten Start in Literaturwelt haben. Bestsellers über berühmte Sportler, die neuesten Kochbücher oder ein Frauenroman… Man kann jetzt alle möglichen Themen in einem Buchladen finden. Die geschichte muss Dich unbedingt fesseln, dann hast Du mehrere Chancen, deine Lesegewohnheiten weiterzuentwickeln.

Tipp 2.Versuch möglichst schnell zu lesen

Selbst die erstklassige Lektüre kann zu Tode langweilen. Wenn Du an einem Buch monatelang sitzt, verlierst Du allmählich Interesse daran. Deshalb versuch mal, möglichst viel auf einmal zu lesen. Das Buch muss so spannend sein, dass Du es an einem Tag verschlingen kannst. Dann bekommst Du hundertprozentig Spaß vom Gelesenen und der Nachgeschmack wird sicher angenehm sein.

Tipp 3. Nimm das Buch um Dich zu entspannen

Wenn Du bei der Arbeit oder beim Studium überfordert bist, kann ein lesenswürdiges Buch als ein Stressabbaumittel auswirken. Mit der beeindruckenden Lektüre kannst Du in eine ganz neue Welt eintauchen und dadurch auch innere Balance wiederfinden.

Tipp 4. Trainiere Dein Gehirn!

Wenn wir fit sein wollen, treiben wir Sport. Dasselbe betrifft unser Gehirn. Das Lesen gibt uns den Anstoß, unsere geistliche Arbeit zu fördern. Je mehr Bücher Du liest, desto besser kennst Du Dich in vielseitigen Themen aus. Als Folge kannst Du jegliches Gespräch am Laufen halten und peinliche Situationen vermeiden.

Tipp 5. Entdecke neue Freizeitangebote mit dem Lesen

Die Freizeit einer Leseratte begrenzt sich nicht nur auf das Lesen. Regelmäßige Buchmessen, Literaturabende und Autogrammstunden mit Lieblingsautoren helfen Dir, Deinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Du erweiterst den Kreis deiner Bekannten und sogar schließt neue Freundschaften.Verpass diese Chance nicht!

Share this...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn